Flexibilität

Flexibilität und Koordination werden in erster Linie in Form einer Gymnastik absolviert. Pilates ist eine ausgezeichnete Gymnastikform für den gesamten Bewegungsapparat, wobei das Training der Rumpf-, Bauch- und Beckenmuskulatur im Vordergrund steht. Aber auch Yoga ist geeignet. Bei orthopädischen Einschränkungen sollte ein medizinisch verordnetes physikalisches Trainingsprogramm in Einzel-Physiotherapie geschult werden.

In einem guten, alle motorischen Grundleistungsfähigkeiten positiv beeinflussenden Trainingsprogramm gilt es auch, die anderen motorischen Leistungsfähigkeiten, insbesondere Koordination und Flexibilität, zu trainieren. Aus dem Sitzen aufzustehen oder Einkäufe rückenschonend zu heben erfordert nicht nur Kraft und Ausdauer, sondern auch Beweglichkeit (Flexibilität) und ein koordiniertes Zusammenwirken der gebrauchten Muskelpartien. Und sich bei einem Sturz möglichst wenig zu verletzen erfordert zudem Geschicklichkeit und Schnelligkeit.